Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Oberleitung am Düsseldorfer Hauptbahnhof abgerissen

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Samstag eine Oberleitung abgerissen. Niemand sei verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Nach dem Vorfall am Vormittag waren jedoch für eineinhalb Stunden vier Gleise gesperrt.

,

Düsseldorf

, 16.06.2018

Die Oberleitung, auf der im Normallfall eine 15 000 Volt starke Spannung herrscht, habe neben einer S-Bahn heruntergehangen. An der Bahn seien im Dachbereich und an den Fensterscheiben deutliche Brandspuren zu erkennen gewesen. Die Bahn sei zudem leicht verraucht gewesen. Die Reisenden hatten die S-Bahn jedoch schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen können.

Auch für die Menschen am Bahnsteig habe keine Gefahr bestanden, da die Oberleitung an der gleisabgewandten Seite des Zuges herunterhing, hieß es. Die Deutsche Bahn stellte laut Feuerwehr den Strom zeitnah ab und erdete die Oberleitung anschließend.

Schlagworte: