Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger

Peking. Lexus stellt auf der Peking Motor Show die mittlerweile siebte Generation der ES-Limosine vor. Deutsche Lexus-Fans müssen sich noch bis 2019 gedulden, bevor der Wagen in den Verkauf geht.

Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger

Neue Mittelklasse: Der ES ersetzt bei Lexus Anfang 2019 in Deutschland den GS. Foto: Lexus

Lexus sortiert seine Mittelklasse neu und ersetzt den GS durch den bislang in Europa nicht angebotenen ES. In den deutschen Handel kommt der ES dann laut Hersteller Anfang 2019.

Die siebte Generation dieser Limousine von mittlerweile gut fünf Metern Länge feiert ihre Premiere auf der Peking Motor Show (29. April bis 4. Mai).

Gegenüber dem bisherigen Modell ist der neue ES in Länge, Breite und Radstand um jeweils rund fünf Zentimeter gestreckt und innen mit digitalen Instrumenten und Headup-Display gestaltet. In Deutschland wird es den Wagen nur als ES 300h mit Hybridantrieb geben.

Dann teilen sich die Arbeit ein Vierzylinder-Benziner mit 2,5 Litern Hubraum und ein im Getriebe integrierter E-Motor. Zusammen leisten sie 160 kW/218 PS und geben sich auf dem Prüfstand mit 4,7 Litern zufrieden (CO2-Ausstoß: 112 g/km). Fahrleistungen nannte Lexus noch nicht, genauso wenig wie einen Preis.

Zur Ausstattung der Frontantriebslimousine sollen unter anderem ein aktives Fahrwerk, LED-Scheinwerfer und ein umfangreiches Assistenz- und Sicherheitspaket zählen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Sommer, Sonne, Sonnenschein: So schön gutes Wetter auch ist - wenn Fahrer am Steuer sitzen, können Sonnenstrahlen blenden. Das ist nicht nur nervig, sondern kann im Straßenverkehr auch gefährlich werden. Eine Sonnenbrille kann helfen - wenn Fahrer ein paar Dinge beachten.mehr...

Frankfurt/Main. Bei hohen Temperaturen heizt sich der Innenraum eines Autos auf. Die Klimaanlage kann in solchen Situationen helfen. Doch wer es mit der Kühlung übertreibt, riskiert eine Erkältung.mehr...

München. Auf deutschen Straßen geht es nicht immer gentlemanlike zu. So kommt es vor, dass sich Verkehrsteilnehmer beleidigen, bedrängen oder ausbremsen. Ein solches Verhalten verstößt zwar gegen die Straßenverkehrsordnung, ist aber kein Beweis für eine fehlende Fahreignung.mehr...