Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue „You Are Wanted“-Staffel startet am 18. Mai

München. Die Geschichte um den Hotelmanager Lukas Franke (Matthias Schweighöfer) geht weiter. Von Geheimdiensten und internationalen Kriminellen gejagt, geht er nun zum Gegenangriff über, wie Amazon Prime Video mitteilte.

Neue „You Are Wanted“-Staffel startet am 18. Mai

Der Schauspieler Matthias Schweighöfer in einer Szene der Amazon-Serie „You Are Wanted“. Foto: Stephan Rabold/Amazon

Die zweite Staffel von Matthias Schweighöfers Thrillerserie „You Are Wanted“ hat am 18. Mai Premiere in Deutschland und Österreich. Schweighöfer (37) führte, zusammen mit Bernhard Jasper, erneut Regie und spielt in den sechs neuen Folgen auch wieder die Hauptrolle, den Vater Lukas Franke.

Von Geheimdiensten und internationalen Kriminellen gejagt, geht er nun zum Gegenangriff über, wie Amazon Prime Video am Donnerstag mitteilte. „You Are Wanted“ war die bisher erfolgreichste Serie des Streamingdiensts in Deutschland und Österreich.

Neben Schweighöfer und Alexandra Maria Lara, die seine Frau spielt, sind Jessica Schwarz, Hanna Hoekstra und Michael Landes neu in der Serie. Die Drehbücher stammen aus der Feder von Markus Hoffmann, Uwe Kossmann und Arndt Stüwe. „Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel konnte ich es gar nicht erwarten, die Geschichte von Lukas Franke weiterzuerzählen“, zitiert Amazon Prime den Hauptdarsteller. „Für Lukas Franke wird es in den neuen Folgen noch gefährlicher, noch bedrohlicher: Er dachte, er hätte die Kontrolle über sein Leben zurückerlangt. Aber im Leben gibt es kein Zurück.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mainz. Der Schauspieler Benjamin Sadler wird in einem neuen Thriller zu sehen sein. Als Kriminalkommissar wacht er eines Morgens neben seiner Frau auf, die erdrosselt wurde. Das bringt ihn in Schwierigkeiten.mehr...

Bremen. Wie sieht die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken aus? Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Reportage beleuchtet verschiedene Standpunkte.mehr...