Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nationalspieler erhalten keine WM-Prämie

Frankfurt/Main

28.06.2018

Die Spieler gehen leer aus, und auch dem DFB entgeht eine Menge Geld. Das überraschende Vorrunden-Aus von Weltmeister Deutschland bei der WM hat auch finanzielle Auswirkungen. Der DFB erhält bei der Ausschüttung des Weltverbandes FIFA nur etwa 6,7 Millionen der insgesamt rund 338 Millionen Euro Preisgeld. Allerdings spart sich der Verband die Prämien für die Spieler. Für den Fall der erfolgreichen Titelverteidigung hatte der DFB 350 000 Euro für jeden Profi ausgelobt. Nun bekommen die 23 Akteure nichts.