Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball: WM 2018

Nationalmannschaft bezieht WM-Quartier nahe Moskau

München Das DFB-Team wird sein Basisquartier bei der WM 2018 in Watutinki - südlich der russischen Hauptstadt Moska - beziehen. Für Mannschaft und Betreuer sollen 72 Zimmer im "Watutinki Hotel Spa Complex" zur Verfügung stehen.

Nationalmannschaft bezieht WM-Quartier nahe Moskau

Die Fußball-Nationalmannschaft wird ihr WM-Quartier ca. 35 Kilometer entfernt vom Luschnikistadion beziehen. Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) entschied sich damit für kurze Wege und optimale Trainingsbedingungen während des Turniers. Als Wunschlösung von Bundestrainer Joachim Löw hatte Sotschi am Schwarzen Meer gegolten. „Die Entscheidung ist uns diesmal nicht leicht gefallen, da wir eine sehr gute Zeit in Sotschi während des Confed Cups hatten“, äußerte Löw in einer DFB-Mitteilung. Für den Erfolg müssten aber „optimale Voraussetzungen“ geschaffen werden.

Kader wird am 12. Juni benannt

Auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung könnte die deutsche Elf drei von maximal sieben WM-Partien in Moskau bestreiten. Das WM-Trainingslager beginnt am 23. Mai in Südtirol. Am 2. Juni wird ein Testspiel in Klagenfurt gegen Gastgeber Österreich ausgetragen. Ein zweites Testspiel findet eine Woche später zum Abschluss des Trainingscamps in Deutschland statt. Austragungsort, Gegner und der exakte Termin sind noch offen. Am 12. Juni wird der 23-köpfige DFB-Kader nach Russland anreisen. Das erste WM-Gruppenspiel bestreitet Deutschland am 17. Juni in Moskau gegen Mexiko.

Von dpa

Moskau/Frankfurt Die Engländer haben für die WM ihr Ostsee-Hotel längst reserviert, die Brasilianer in Sotschi eine Luxus-Herberge gefunden. Nur Joachim Löw überlegt weiter hin und her. Nach der recht gefälligen Moskauer Auslosungs-Show hat der Bundestrainer keine Zeit mehr zu verlieren. mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt/Main Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll ihr letztes Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen Saudi-Arabien bestreiten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist die Partie für den 8. Juni in Leverkusen geplant. Aus DFB-Kreisen verlautete am Dienstag beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt, dass nur noch Details mit dem Kontrahenten zu klären seien. mehr...

Zagreb Punkt behalten, Abwehrchef dazu gewonnen: Nach dem abgewiesenen Einspruch der wütenden Slowenen und der Nachnominierung von Europameister Finn Lemke schalteten die deutschen Handballer in den Angriffsmodus. „Wir müssen eine Schippe drauf legen“, forderte Bundestrainer Christian Prokop am Dienstag vor dem nächsten heißen EM-Duell mit Mazedonien. „Es wird ganz entscheidend sein, dass wir mit Feuer und Herz spielen.“ mehr...

Handball-EM: Deutschland-Slowenien

Nationalteam rettet kurioses Unentschieden

ZAGREB Was für eine Schlussphase im zweiten EM-Spiel der deutschen Handballer: Nach dem vermeintlichen Siegtreffer jubeln die Slowenen schon. Aber Deutschland fordert einen Videobeweis und nach bangen Minuten gibt es doch noch einen Siebenmeter. Das DHB-Team rettet einen Punkt und hat mit dem 25:25 (10:15) das erste Zwischenziel in Kroatien erreicht. mehr...