Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nach Schuss auf Bonner Schulhof: Haftbefehl gegen Schützen

Bonn.

Ein 30-Jähriger Mann, der am Sonntag in Bonn einem 31-Jährigen nach einem Streit ins Bein geschossen hat, ist in Untersuchungshaft gekommen. Ein Richter habe Haftbefehl erlassen, teilte die Bonner Polizei am Montag mit. Zuvor hatte der Mann sich der Polizei gestellt. Bei dem Streit sei es um Nichtigkeiten gegangen, so die Polizei. Plötzlich habe der Beschuldigte eine Schusswaffe gezogen und seinen Kontrahenten niedergeschossen. Der Verletzte konnte noch aus eigener Kraft per Handy Hilfe holen. Das Opfer hatte eine Beinverletzung erlitten, war aber nicht in Lebensgefahr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund. Bei einem Brand in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in Lünen (Kreis Unna) sind am Samstagnachmittag 20 Menschen durch Rauchgase leicht verletzt worden. Sei seien vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei Dortmund mit. Der Brand sei aus noch ungeklärten Gründen in der Garage ausgebrochen. Einige Menschen habe die Feuerwehr mittels Drehleiter aus dem Haus gerettet. 35 unverletzte Menschen, die sich ebenfalls im Haus aufhielten, seien durch die Feuerwehr betreut worden. Zur Schadenshöhe teilte die Polizei zunächst nichts mit. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.mehr...

Dortmund. Der BVB hat sich für den schwachen Derby-Auftritt rehabilitiert. Im direkten Duell um einen Champions-League-Platz wird Bayer Leverkusen deutlich bezwungen. Marco Reus glänzt als Doppel-Torschütze. Eine andere Dortmunder Stammkraft wurde vom Trainer nicht berücksichtigt.mehr...