Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Nach Festnahme bei Mai-Demo: Reil kündigt Konsequenzen an

Essen. Nach seiner vorläufigen Festnahme bei einer Mai-Demonstration in Essen hat AfD-Politiker Guido Reil angekündigt, sich juristisch zu wehren. „Da werden Gerichte sich mit beschäftigen“, sagte er in einer Videobotschaft via Twitter, nachdem er aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden war. Reil ist Beisitzer im AfD-Bundesvorstand.

Nach Festnahme bei Mai-Demo: Reil kündigt Konsequenzen an

Der Politiker Guido Reil (AfD). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Vor einer Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hatten Polizisten am Dienstag bei einem von Reils Sicherheitsleuten mehrere verbotene Gegenstände gefunden, unter anderem Pfefferspray. Dem daraufhin erteilten Platzverweis war der Politiker laut Polizeiangaben nicht nachgekommen und daraufhin in Gewahrsam genommen worden. Nach wenigen Stunden sei er wieder entlassen worden. Reil selbst habe keine verbotenen Gegenstände bei sich geführt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Auch gegen die Sicherheitsleute sei zunächst kein Strafverfahren eingeleitet worden.

Die AfD Essen erklärte auf Anfrage, in den nächsten Tagen über mögliche juristische Schritte gegen die Behörde beraten zu wollen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lennestadt. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwölf bis 14-Jährigen in einer Jugendherberge in Lennestadt (Kreis Olpe) sind vier Kinder leicht verletzt worden. Zwei Schulklassen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands waren am Donnerstagabend in einen Streit mit Schubserei geraten, wie die Polizei Olpe am Freitag auf Anfrage mitteilte. Dabei erlitten vier der Kinder leichte Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.mehr...

Köln. Normalerweise beginnt die Getreideernte erst im Juli. Doch dieses Jahr wird es wohl früher losgehen: Schon kommende Woche werden die Landwirte voraussichtlich mit dem Abernten ihrer Felder beginnen. Die Trockenheit hat das Getreide schneller reifen lassen.mehr...