Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

NRW-Grünen-Vorsitzende Mona Neubaur tritt wieder an

Düsseldorf. Die Vorsitzende der NRW-Grünen, Mona Neubaur, will erneut für den Spitzenposten antreten. Sie werde beim Landesparteitag am 15. und 16. Juni in Troisdorf bei Bonn kandidieren, kündigte Neubaur auf Facebook an.

NRW-Grünen-Vorsitzende Mona Neubaur tritt wieder an

Mona Neubaur (M), Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Nordrhein-Westfalen, bei einer Protestaktion. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Die 40-Jährige führt den größten Grünen-Landesverband zusammen mit dem erst Anfang des Jahres gewählten Co-Vorsitzenden Felix Banaszak (28). Die Neuwahl war nötig geworden, weil der bisherige Co-Vorsitzende Sven Lehmann in den Bundestag wechselte.

Im Juni soll das Führungsduo Neubaur/Banaszak turnusgemäß im Amt bestätigt werden. Neubaur steht seit 2014 an der Spitze der NRW-Grünen. Die Partei war bei der Landtagswahl 2017 auf 6,4 Prozent abgestürzt und zusammen mit der SPD abgewählt worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn. Nach einem heimtückischen Messerangriff auf ihren Ehemann muss sich eine 41-jährige Frau seit Donnerstag vor dem Bonner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft der Libanesin versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung vor. Laut Anklage hatte die Frau das Messer bereits in ihrem Morgenmantel versteckt, als der 42-Jährige am Abend des 2. Januar von der Arbeit heimkehrte. Als der Ehemann sich im Flur hinter seiner Frau befand, soll sie sich unvermittelt umgedreht und zwei Mal zugestochen haben.mehr...

Essen. Sozialpraktika in der Konfirmandenzeit prägen die Bereitschaft zu späterem ehrenamtlichen Engagement. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie der evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen, die am Donnerstag in Essen vorgestellt wurde. Wer Sozialpraktika etwa in Altenheimen gemacht hat, für den wurde auch ein späteres ehrenamtliches Engagement wichtiger. Die meisten jungen Erwachsenen nehmen ehrenamtliche Tätigkeiten aber erst etwa ab dem 20. Lebensjahr auf, lautet eine Erkenntnis der Studie.mehr...

Heinsberg. Im Streit um ein angeblich gestohlenes Fahrrad hat ein 22-Jähriger Autofahrer einen 33-jährigen Mann in Heinsberg mit dem Auto mitgeschleift. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Fahrer ließ den Verletzten nach Polizeiangaben vom Donnerstag liegen und flüchtete. Der Autofahrer und sein 20-Jähriger Beifahrer wurden aber kurz danach identifiziert.mehr...