Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Monika Grütters gratuliert Dieter Kosslick

Berlin. Anlässlich seines runden Geburtstages am Mittwoch lobt die Kulturstaatsministerin Mut, Leidenschaft und Einfallsreichtum des Berlinale-Direktors. Unter seiner Leitung habe sich das Filmfestival zu einem Kulturereignis mit enormer internationaler Strahlkraft entwickelt.

Monika Grütters gratuliert Dieter Kosslick

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und der Berlinale-Direktor Dieter Kosslick bei den Filmfestspielen (2015). Foto: Jörg Carstensen

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat dem Berlinale-Direktor Dieter Kosslick zu seinem 70. Geburtstag gratuliert und ihn als „besten Filmbotschafter der Hauptstadt“ gewürdigt.

„Mit Mut, Leidenschaft und Einfallsreichtum hat Dieter Kosslick die Berlinale ins 21. Jahrhundert geführt und sie dabei als Publikumsfestival wie auch als das politischste Festival unter den renommierten A-Festivals profiliert“, erklärte Grütters am Montag.

Unter Kosslicks Leitung habe sich die Berlinale in den vergangenen 17 Jahren zu einem Kulturereignis mit enormer internationaler Strahlkraft entwickelt. „Ich hoffe, dass sein eindrucksvolles Engagement auch künftig der Kultur- und Filmwelt noch lange Zeit zugutekommen wird.“

Kosslick feiert am Mittwoch seinen 70. Geburtstag. Sein Vertrag als Berlinale-Direktor läuft noch bis Mai 2019. Seine Nachfolge ist noch offen. Grütters ist für eine Doppelspitze mit getrennter künstlerischer und geschäftsführender Verantwortung.

Im Sommer will die Kulturstaatsministerin die künftige Berlinale-Leitung vorstellen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Vier Monate ist der bombastische Start von „Black Panther“ her, aber begeistern kann er Teenager und junge Erwachsene noch immer. Der Film beherrscht die diesjährigen MTV-Preise und verpasst dabei auch Themen wie Homosexualität und Gleichberechtigung von Frauen einen Schub.mehr...

Berlin. Nach der Hit-Trilogie „Ocean's“ mit George Clooney gibt es eine Fortführung mit neuer Besetzung. Sandra Bullock will mit ihrer Frauentruppe das ganz große Ding drehen.mehr...