Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Mönchengladbach bis Saisonende ohne Bénes

Mönchengladbach. Für den Mönchengladbacher Fußball-Profi László Bénes ist die Saison vorzeitig beendet. Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, muss der Slowake erneut am Fuß operiert werden. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich im vergangenen September einen Mittelfußbruch zugezogen. Die daraufhin eingesetzte Platte bereitete Bénes zuletzt Schmerzen. Deshalb muss sie umgehend herausgenommen werden und nicht wie ursprünglich geplant erst in der Sommerpause. „Der Fuß war so unter Stress, dass das Risiko einer Folgeverletzung zu groß war. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Operation vorzuziehen“, sagte Trainer Dieter Hecking.

Mönchengladbach bis Saisonende ohne Bénes

Gladbachs Cheftrainer Dieter Hecking. Foto: Guido Kirchner

Bénes hat in dieser Saison erst zwei Bundesliga-Kurzeinsätze für die Borussia bestritten. „Es ist sehr schade, dass die Saison für mich jetzt schon zu Ende ist. Das Wichtigste ist aber, dass ich in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit wieder voll angreifen kann“, sagte Bénes.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aachen. Nach einem Wasserrohrbruch und Unterspülungen der Fahrbahn muss die Bundesstraße 57 in Aachen in Richtung Innenstadt mindestens bis Dienstag gesperrt bleiben. Das haben die Stadtwerke am Sonntag mitgeteilt. Die Fahrbahn müsse saniert werden. Autofahrer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren. Die Wasserversorgung der Häuser entlang der Straße sei inzwischen wieder hergestellt.mehr...

Gelsenkirchen. Sechs Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Autos an einer Ampelkreuzung in Gelsenkirchen verletzt worden. Zwei Insassen erlitten bei dem Unfall am Samstagabend schwere Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Verursacht hatte den Unfall eine 59 Jahre alte Autofahrerin, die bei Rotlicht über eine Ampel gefahren und auf der Kreuzung mit dem Wagen eines 30 Jahre alten Mannes aus Gelsenkirchen zusammengestoßen war. Er und zwei Kinder wurden verletzt, als das Auto der Familie bei dem Aufprall gegen einen Brückenpfeiler schleuderte.mehr...

Coesfeld. Mit vereinten Kräften haben Polizisten und Sanitäter in Ascheberg einen betrunkenen halbnackten Jugendlichen bei seiner Flucht durch Felder und Wiesen gestoppt. Der 16-Jährige habe bei einer Vereinsfeier zu tief ins Glas geschaut und sei dadurch reichlich verwirrt gewesen, berichtete die Polizei in Coesfeld. Daheim habe er zunächst den Autoschlüssel seiner Eltern entwendet und deren Wagen in einen Straßengraben gesteuert.mehr...