Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit „King Kothe“ nach Mallorca

Auf der Außenbahn: Leute im Castrop-Rauxeler Sport

Ein Billardspieler sorgte für Verwirrung bei den Billardfreunden Schwerin - denn er wurde Meister, aber nicht mit den Schwerinern. Ein Fußballer wiederum löste ein Versprechen ein und bescherte seinem Teamkollegen ein neues T-Shirt. Die Geschichten aus dem Castrop-Rauxeler Sport.

Castrop-Rauxel

, 11.06.2018
Mit „King Kothe“ nach Mallorca

Lukas Kothe vom FC Frohlinde II bekam von seinem Teamkollegen Janis Schmitz ein T-Shirt mit der Aufschrift „King Kothe“ überreicht.

Michael Majcherski, Billardspieler und in diesem Jahr längster Amtsinhaber als 1. Vorsitzender der Billardfreunde Schwerin, hat sich am Wochenende schon selbst ein verfrühtes Geschenk zur 90-Jahr Feier seines Stammvereins gemacht. Und zwar in der Billardweste des Nachbarn ABC Merklinde. Mit einem Zweitspielrecht trat er für die Bundesliga-Reserve des ABC an und feierte mit den Merklindern die Meisterschaft in der Oberliga Nordrhein-Westfalen.

Wolfgang Reuter, Pressewart der Billardfreunde Schwerin, zeigte sich verwundert, als sein Vorsitzender Michael Majcherski ihn am Sonntag anrief, um ihm zu berichten, dass er in Buer Westfalenmeister geworden sei. Reuter erzählte am Montag im Gespräch mit dem Autor dieser Zeilen: „Ich hatte schon Bedenken bei der Aussage, weil auch unsere Dreiband-Mannschaft in der Verbandsliga Dreiband in Buer spielte, aber verlor.“ Erst mit Verzögerung hätte sein BF-Kamerad erzählt, dass er den Titel mit Merklindes zweiter Mannschaft geholt hatte.

Lukas Kothe, Fußballer des A-Kreisligisten FC Frohlinde II, bekam von seinem Teamkollegen Janis Schmitz ein T-Shirt als Geschenk überreicht. „King Kothe“ steht in großen Buchstaben auf dem weißen Shirt geschrieben. Janis Schmitz sagt: „Ich hatte ihm versprochen für die Fahrt nach Mallorca Shirts mit der Aufschrift ‚King Kothe‘ zu besorgen, wenn er im Entscheidungsspiel vier Tore macht.“ Und dann passierte das für Schmitz Unglaubliche: „Konnte ja keiner ahnen, dass der wirklich vier Tore schießt.“ Frohlinde II gewann das Spiel mit 6:4 nach Verlängerung und spielt auch in der kommenden Saison dank Kothe in der Kreisliga A.

Lesen Sie jetzt

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt