Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Michael Schulte ist glücklich mit dem vierten Platz

Lissabon/Hamburg. Damit konnte man nicht rechnen. Der deutsche Sänger Michael Schulte legte beim ESC in Lissabon eine starken Auftritt hin.

Michael Schulte hat sich nach seinem vierten Platz beim Eurovision Song Contest in Lissabon überglücklich und überrascht zugleich gezeigt. „Oh mein Gott, was soll ich sagen? Das ist so verrückt“, sagte der 28-jährige Norddeutsche im Gespräch per Live-Schalte mit Barbara Schöneberger, die die deutsche ESC-Party in Hamburg moderierte.

„Ich hab' mir auch ein Sektchen gegönnt, nachdem ich eine Woche gar nichts getrunken habe, um ganz konzentriert zu sein.“ Dann gab es eine kleine Panne: Die Übertragung nach Lissabon brach ab. Schöneberger überspielte dies gekonnt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat die umstrittenen Liedzeilen von der Musiker Kollegah und Farid Bang geprüft. Ergebnis: Auch „Gangsta-Rap“ kann sich auf die vom Grundgesetz garantierte Kunstfreiheit berufen.mehr...