Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Merkel spricht im CDU-Vorstand von „sehr ernster Situation“

,

Berlin

, 01.07.2018

Der Asylstreit in der Union geht weiter. Kanzlerin Angela Merkel hat im Bundesvorstand ihrer Partei den Wert der Fraktionsgemeinschaft von CDU und CSU unterstrichen. Nach dpa-Informationen aus Teilnehmerkreisen sprach die CDU-Chefin vor dem Vorstand von einer „sehr ernsten“ Situation. Die Entwicklung mit der CSU sei nicht einfach. Nun müsse man als CDU gemeinsam die Debatte darüber führen, wie es weitergehe. Die CSU hatte die Konfrontation mit Merkel zuvor nochmals verschärft. Parteichef Horst Seehofer bewertete ihre EU-Verhandlungsergebnisse in der Asylfrage kritisch.