Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Merkel nimmt Gündogan und Özil nach Erdogan-Fotos in Schutz

,

Berlin

, 11.06.2018

Kanzlerin Angela Merkel hat sich für die wegen ihrer Erdogan-Fotos in die Kritik geratenen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan eingesetzt. Sie glaube, die beiden Spieler hätten nicht bedacht, was das Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auslöse. Das sagte Merkel in der ARD-Talksendung „Anne Will“. Sie sei überzeugt, dass beide die deutschen Fans in keiner Weise enttäuschen wollten. Und es habe sie berührt, dass Gündogan gesagt habe, er spiele gerne für Deutschland.