Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehrere Verletzte bei Prügeleien an Weiher in Köln

Bei mehreren Schlägereien an einem Weiher in Köln sind fünf Menschen verletzt worden. Am frühen Montagabend sei es zu drei voneinander unabhängigen Auseinandersetzungen auf dem Gelände gekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Alle sollen aufgrund von privaten Streitigkeiten eskaliert sein. Fünf Menschen im Alter von 31 bis 63 Jahren erlitten leichte Verletzungen, wie die Beamten erklärten. Bei den Prügeleien seien nach ersten Erkenntnissen jeweils bis zu zehn Personen beteiligt gewesen. Am Ostermontag waren den Angaben zufolge im Laufe des Tages sehr viele Menschen zu dem Weiher gekommen. Zuvor hatten mehrere Medien von den Auseinandersetzungen berichtet.

,

Köln

, 03.04.2018
Mehrere Verletzte bei Prügeleien an Weiher in Köln

Blaulichter der Polizei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Konkrete Verdächtige konnte die Polizei am Montagabend nicht dingfest machen. Die Beamten stellten aber drei Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Es kam auch zu einer Festnahme, die aber nichts mit den Schlägereien zu tun hatte - der Aufenthaltsstatus eines 31-Jährigen sei zunächst unklar gewesen.