Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mehr als 70 NRW-Städte schalten fürs Klima das Licht aus

Düsseldorf. Mehr als 70 Städte in Nordrhein-Westfalen setzen am Samstag ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz und schalten bei bekannten Bauwerken das Licht aus. Die Umweltschutzorganisation WWF hatte weltweit Städte dazu aufgerufen, zwischen 20.30 bis 21.30 Uhr Strom zu sparen.

Mehr als 70 NRW-Städte schalten fürs Klima das Licht aus

Blick auf Köln vor (oben) und während der „Earth Hour“. Foto: Henning Kaiser/Archiv

In NRW sind Bauwerke wie der Kölner Dom, der Landtag in Düsseldorf oder das Dortmunder Rathaus Teil der Aktion „Earth Hour“. Bundesweit beteiligen sich mit mehr als 370 Städten so viele wie noch nie zuvor laut WWF.

Die Earth Hour ist nach Angaben des WWF die weltweit größte Umwelt- und Klimaschutzaktion. Jedes Jahr im März gehen weltweit um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter aus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Am Dienstagabend ist vom Düsseldorfer Flughafen aus ein weiterer Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet. Das bestätigten Sprecher der Bundespolizei und der Diakonie. Es ist die zwölfte Sammelabschiebung von Deutschland nach Afghanistan. Wie viele Asylbewerber in der Maschine saßen, teilten die Sprecher nicht mit. Bislang wurden 198 Menschen zurückgebracht.mehr...

Düsseldorf. Das Oberlandesgericht Düsseldorf beschäftigt sich ab dem 13. Juni mit dem sogenannten Bierkartell zu verbotenen Preisabsprachen mit Millionenschaden für die Verbraucher. Das Gericht habe bislang 20 Verhandlungstage angesetzt, sagte am Dienstag ein OLG-Sprecher der dpa.mehr...