Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Medaillenfavoritin Focken verpasst Ringer-EM

Kaspijsk. Die ehemalige Ringer-Weltmeisterin und WM-Zweite von 2017 Aline Focken hat ihre Teilnahme an der Europameisterschaft in der nächsten Woche abgesagt.

Medaillenfavoritin Focken verpasst Ringer-EM

Aline Focken muss auf die EM-Teilnahme verzichten. Foto: Lukas Schulze

Die Krefelderin muss wegen der Folgen einer bakteriellen Infektion im Kniegelenk passen, wie sie mitteilte. Wegen der Blessur sei das Gelenk operativ gespült und der entzündete Schleimbeutel entfernt worden, berichtete sie. Focken holte 2014 WM-Gold, ein Jahr später WM-Bronze und im Vorjahr WM-Silber und galt damit als Favoritin auf Edelmetall bei der EM.

„Nach ein paar Tagen Krankenhaus und Schiene geht es jetzt zwar langsam bergauf, aber die Enttäuschung, trotz guter Form und Vorbereitung so kurz vor einem Event noch absagen zu müssen, ist schon groß“, schrieb Focken. „Aber es bleibt nichts anderes als nach vorne zu schauen. Mit ein bisschen Glück bin ich in ein paar Tagen wieder auf der Matte und die Vorbereitung für die WM in Budapest wird dann gestartet!“ Der Saisonhöhepunkt steigt Ende Oktober in Ungarn.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bangkok. Die deutschen Badminton-Nationalmannschaften sind mit zwei glatten Niederlagen in die Team-WM gestartet. Beim Turnier in Thailand unterlagen die deutschen Herren um den früheren Europameister Marc Zwiebler im ersten von drei Gruppenspielen Taiwan mit 0:5.mehr...

Orenburg. 2015 und 2017 hatte Borussia Düsseldorf das Champions-League-Finale gegen Fakel Orenburg und dessen deutschen Star Dimitrij Ovtcharov noch verloren. Doch diesmal holten Timo Boll und Co. den Titel nach Deutschland zurück.mehr...

Barueri. Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag am Mittwoch in Barueri nahe São Paulo dem Weltranglisten-Sechsten Japan nach großem Kampf mit 1:3 (21:25, 23:25, 25:21, 17:25).mehr...