Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mann von Zug getötet

Strecke wieder freigegeben

Ein Mann ist am Montag gegen 14 Uhr vom Regionalexpress 2 auf dem Weg nach Düsseldorf erfasst und getötet worden. Der Zug kam nach einer Notbremsung in der Nähe des Bahnhofs Süd auf dem Bahnübergang Hochlarmarkstraße zum Stehen. Die Fahrgäste mussten bis 15.33 Uhr in den Waggons ausharren, erst dann war die Weiterfahrt möglich.

RECKLINGHAUSEN

von Von Alexander Spiess und Thomas Fiekens

, 04.06.2012
Mann von Zug getötet

Der Bahnübergang an der Hochlarmarkstraße war für knapp zwei Stunden gesperrt. Die Polizei leitete den Autoverkehr um. -Foto: Michael Richter

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden