Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Maleficent“-Sequel mit Ed Skrein als Bösewicht

Los Angeles. Das Original „Maleficent - Die dunkle Fee“ war ein Erfolg. Also steht das Sequel ins haus.

„Maleficent“-Sequel mit Ed Skrein als Bösewicht

Ed Skrein 2016 bei der Verleihung der MTV Awards. Foto: Jordan Strauss

Der britische Schauspieler Ed Skrein (35, „Deadpool“ will an der Seite von Angelina Jolie und Elle Fanning einen Bösewicht spielen. „Variety“ zufolge laufen die Rollenverhandlungen mit Skrein für die geplante Fortsetzung des Disney-Streifens „Maleficent“. Einzelheiten über die Figur wurden zunächst nicht bekannt.

Das Original „Maleficent - Die dunkle Fee“ griff 2014 das Dornröschen-Märchen der Brüder Grimm auf. Jolie spielte die böse Fee, die mit ihrem Fluch eine schöne
Prinzessin (Fanning) in einen hundertjährigen Schlaf versetzt.
Nach Robert Stromberg soll nun der Norweger Joachim Rønning („Pirates Of The Caribbean 5: Salazars Rache“) bei der Fortsetzung Regie führen. Der Drehstart ist für 2018 geplant.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Begrapschen, Anmache, anzügliche Kommentare: Das sind Vorwürfe, die mehrere Frauen gegen Oscar-Preisträger Morgan Freeman erheben. Damit gerät ein weiterer Hollywood-Star im Zuge der #MeToo-Bewegung in die Schlagzeilen.mehr...

Berlin. Liam Neeson ist eher beiläufig und ziemlich spät zum Action-Helden geworden. Nach einer ganzen Reihe von körperbetonten Filme hat der britische Schauspieler jetzt aber genug.mehr...