Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein neuer König für Niederaden

Gerd Garbe regiert künftig die Schützen

Gerd Garbe ist der neue Schützenkönig des Schützenvereins Niederaden. In einem spannenden Finale sicherte er sich am Donnerstag die Königswürde - es brauchte eine ganze Reihe von Schüssen, ehe der Vogel fiel.

Lünen

, 10.05.2018
Ein neuer König für Niederaden

Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm. © Foto: Beuckelmann

Mit dem 599. Schuss stand auf dem Hof der Baumschule Giesebrecht fest, wer die Schützen in Niederaden regiert: Um 19.04 Uhr fiel der kümmerliche Rest des hölzernen Vogels namens Erich zu Boden, und hunderte begeisterter Menschen jubelten Gerd Garbe zu.

Zuletzt wetteiferten insgesamt vier Aspiranten um die Königswürde. Als Ronald Kleimeier gegen 18.50 Uhr zielte, fiel fast der letzte Rest zu Boden, doch rund um die Schraube war noch Holz, sodass der Wettkampf weiterging. Schließlich hatte Gerd Garbe Glück beim finalen Treffer.

Drei Jahre König

Zahlreiche Gratulanten wünschten dem neuen König, er ist 1. Vorsitzender des Schützenvereins und Mitglied der 1. Kompanie, für seine dreijährige Regentschaft alles Gute. Gerd II. wird mit seiner Ehefrau Martina I. regieren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schützenfest Niederaden 2018

10.05.2018
/
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer gratulierten ihm zahlreiche Schützen.© Foto: Beuckelmann
Gerd I. Garbe ist neuer Schützenkönig von Niederaden. Nach dem finalen Treffer nahmen ihn Schützenbrüder auf die Schultern und gratulierten ihm.© Foto: Beuckelmann
Der finale Treffer von Gerd I. Garbe. Jetzt fällt der Rest des Vogels zu Boden.© Foto: Beuckelmann
Der finale Treffer von Gerd I. Garbe. Jetzt fällt der Rest des Vogels zu Boden.© Foto: Beuckelmann
Hunderte Menschen vefolgten mit großer Spannung das Vogelschießen auf dem Hof der Baumschule Giesebrecht.© Foto: Beuckelmann
Zahlreiche Besucher feierten neben dem Vogelschießen auch ausgelassen den "Vatertag".© Foto: Beuckelmann
Diese und weitere Musiker des Musikcorps Brambauer sorgten für die musikalische Unterhaltung.© Foto: Beuckelmann
Zahlreiche Besucher feierten neben dem Vogelschießen auch ausgelassen den "Vatertag".© Foto: Beuckelmann
Gerd II. Garbe wird mit seiner Ehefrau Martina I. regieren.© Foto: Beuckelmann
Auch die mobile "Löschgruppe" aus Weddinghofen zog es mit ihrem Wagen zum Hof Giesebrecht, um "Vatertag" zu feiern.© Foto: Beuckelmann
Hunderte Menschen vefolgten mit großer Spannung das Vogelschießen auf dem Hof der Baumschule Giesebrecht.© Foto: Beuckelmann
Hunderte Menschen vefolgten mit großer Spannung das Vogelschießen auf dem Hof der Baumschule Giesebrecht.© Foto: Beuckelmann
Hunderte Menschen vefolgten mit großer Spannung das Vogelschießen auf dem Hof der Baumschule Giesebrecht.© Foto: Beuckelmann
Zahlreiche Besucher feierten neben dem Vogelschießen auch ausgelassen den "Vatertag".© Foto: Beuckelmann
Auch junge Besucher hatten ihren Spaß beim Vogelschießen.© Foto: Beuckelmann

Auch die Insignien-Schützen freuten sich über ihren Erfolg. Den Apfel holte sich Horst Riehl mit dem 8. Schuss, das Zepter fiel beim 12. Schuss durch Rudolf Kolodziej, die Krone beim 16. Schuss durch Thorsten Gobrecht und der Stab zum Zepter beim 28. Schuss durch Detlef Hausberg. Martin Nolting freute sich beim 131. Schuss über den linken Flügel, Willi Oberdorf beim 233. Schuss über den rechten Flügel. Den Sterz holte sich Ralf Bier beim 279. Schuss.

Kinderschützenfest am Samstag

Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Musikcorps Brambauer und der Spielmannszug Lünen-Süd. Am Samstag, 12. Mai, steht ab 14 Uhr das Kinderschützenfest am Feuerwehrhaus Niederaden auf dem Programm mit vielen lustigen Spielen. Für Getränke, Verpflegung und Kuchen ist gesorgt.