Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Sprachlabor" macht Jury sprachlos

LÜNEN Der erste Auftritt vor größeren Publikum und gleich ein voller Erfolg: Unter fünf Bands setzte sich die fünfköpfige Gruppe "Sprachlabor" aus Brambauer beim Bandcontest der Jungsozialisten (Jusos) durch.

von Von Dominik Wied

, 19.11.2007
"Sprachlabor" macht Jury sprachlos

Sängerin Steffi und ihre vier Mitstreiter von "Sprachlabor" gewannen den Juso-Bandcontest.

Zum mittlerweile sechsten Mal gaben die Jungsozialisten jungen Gruppen die Gelegenheit, sich einem größeren Publikum zu präsentieren und ihr Können zu vergleichen – zum ersten Mal wählten sie dafür den Hansesaal. Sprachlabor, das sind namentlich Bizzer, C.R.R.As, Kiko, RaffNix und Steffi. Die Band besteht seit vier Jahren und spielt deutschen Hiphop. Ihre Musik am Freitag stammt vom MixTabe Nr. 1, ihrem zweiten Album.

          Gutschein für Band-Material

Die fünf überzeugten die dreiköpfige Jury, die die Bands nach dem Gesamteindruck bewertete. Als Preis gab es einen Gutschein über 200 Euro für Bandmaterial und das Angebot, beim nächsten Bandcontest im nächsten Jahr außer Konkurrenz wieder aufzutreten. Fast 300 Besucher kamen in den Hansesaal und brachten gute Stimmung mit.

Wiederholung im nächsten Jahr

Die Veranstalter, die Jusos und der SPD-Stadtverband, waren zufrieden und wollen die Veranstaltung im nächsten Jahr im Hansesaal wiederholen. Die anderen angetretenen Bands waren Sons of Morrigan, One Louder, Last Minyt und Exgorkinowak. Sie kommen alle aus der näheren Umgebung, die Mitglieder von One Louder stammen vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Lünen. One Louder hatten eine große Fangemeinde dabei.

Party zum Abschluss

Beim Bandcontest wollten sie vor allem Spaß haben. „Es gibt so wenige Spielmöglichkeiten hier, da wollen wir jede Gelegenheit nutzen“, so Sänger Christian Reiners. Nach den Auftritten der fünf Bands gab es noch einen Spezialgast: Groove Guides Inc., eine professionelle Band mit viel Bühnenerfahrung, die auch schon einmal bei den Fantastischen Vier als Vorband auftrat. Zum Abschluss schmiss DJ Daniel von der Firma Heartcontrol, die auch für die Musiktechnik an dem Abend zuständig war, eine große Party.