Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musiker trafen den Geschmack

NORDLÜNEN Ein voller Erfolg war am vergangenen Wochenende das Chorkonzert mit dem Titel "TonArt meets voice 'n' soul" in der St. Norbert-Kirche.

von Von Irina Reichardt

, 29.10.2007
Musiker trafen den Geschmack

Bei dem Lied „Back in the U.S.S.R.“ von John Lennon und Paul McCartney hatten der Chor voice 'n' soul und das Publikum besonders viel Freunde.

Die Gemeinde feierte vom 14.10. bis vergangenen Sonntag die 40. Wiederkehr der Kirchweihe. Zum Abschluss der Festzeit kamen am Nachmittag zahlreiche Gemeindemitglieder in der St. Norbert Kirche zusammen.

"Die Musik ist toll", befand Ricarda (8). "Und schön", fügte ihre Freundin Alina-Marie (12) hinzu, "Am Besten gefällt mir, dass die Bassstimmen und die Oberstimmen so schön zueinander passen." Beide Mädchen singen im Kinderchor "Rückenwind" von Andreas Rohne und halfen beim Verkauf des neu überarbeiteten Gemeindehefts.

Knapp zwei Stunden begeisterten der Chor "TonArt" und das Vocalsextett "Voice 'n' soul" das Publikum mit ihren Stimmen. Unter der Leitung von Kirchenmusiker Andreas Rohne gestalteten die Chöre ein abwechslungsreiches Programm mit geistlicher und weltlicher Chormusik aus den Bereichen Pop, Soul, Jazz und Gospel.

Komplexe mehrstimmige Arrangements

Gemeinsam mit einem Orchester, bestehend aus Andreas Düdder (Posaune), Norbert Chlebowitz (Piano), Michael Witt (Bass), Jörg Budde (Saxophone), Dimitri Tilmanov (Trompete) und Hubertus Steiner (Schlagzeug), freuten sich die Sängerinnen und Sänger, den Zuhörern a capella-Literatur, Lieder für Chor mit Klavierbegleitung und komplexe mehrstimmige Arrangements mit Band und Bläsercombo anbieten zu können.

"Voice 'n' soul" aus Cappenberg gibt es bereits seit 2001. "Einige Sängerinnen des Chors singen auch in dem St. Norbert-Chor 'TonArt' mit und so kam es zu diesem einmaligen Konzert", erzählt Andreas Rohne.

Lesen Sie jetzt