Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mopedfahrer stören Fußgänger

LÜNEN-SÜD Sicherheit vor allem für die Kinder und Jugendlichen sollte der nach dem verstorbenen Präsidenten des VfB Lünen-Süd, Karl-Kiehm, benannte Weg, insbesondere im Abschnitt zwischen der Siedlung An der Steinhalde und dem Clubhaus bringen.

04.11.2007

Er wurde aufwändig gepflastert und mit Laternen ausgestattet. Die Erfahrung zeigt nun, dass der Fußweg, den auch Radfahrer benutzen dürfen, auch mit Mopeds schnell befahren wird, so dass ein neuer Gefahrenpunkt entstanden ist. Hauptkommissar, Gisbert Kappelhoff, riet gefährdeten Fußgängern, sich die Kennzeichen aufzuschreiben und sie der Polizei zu melden. Der Bezirksbeamte für Lünen-Süd folgte am Freitag einer Einladung der Siedlergemeinschaft Oberbecker zu einer Versammlung im Hundeheim Lünen-Süd. Auch das häufige Fahren von Kindern und Jugendlichen ohne Licht monierte ein Versammlungsteilnehmer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden