Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kraftwerksgegner: "Eine Katastrophe droht"

LÜNEN Die Lüner Kraftwerksgegner fordern die Ratsmehrheit zum politischen Salto rückwärts auf. Das Stadtparlament soll seine positive Stellungnahme zum im Stummhafen geplanten Trianel-Kraftwerk „zurückziehen und korrigieren“ – damit das Steinkohlekraftwerk doch noch verhindert wird. „Das verlangen wir“, sagte Prof. Dr. Johannes Hofnagel am Dienstagabend vor mehreren hundert Menschen bei der Informationsveranstaltung der Kraftwerksgegner im Hansesaal.

von Von Peter Fiedler

, 14.11.2007

 

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden