Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Gemeinsam Für Lünen"

LÜNEN Im Kraftwerksstreit zündet die nächste Eskalationsstufe: Die Gründung einer Wählergemeinschaft steht unmittelbar bevor.

von Von Peter Fiedler

, 30.11.2007
"Gemeinsam Für Lünen"

<p>Mit dieser Fotomontage heizt die GFL den Widerstand gegen Kraftwerke weiter an. GFL</p>

Das Argument von SPD, CDU und Verwaltungsspitze, es gebe im Genehmigungsverfahren für das Trianel-Kraftwerk keine Entscheidungsoptionen mehr für Bürger und Politik, lässt die angehende GFL nicht gelten.Stadt hätte noch weitere Möglichkeiten

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden