Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr löschte Brand bei Recyclingfirma

Kripo ermittelt

Zu einem größeren Brand in der Frydagstraße wurde die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag gerufen. Dort standen Verpackungseinheiten und Metallschrottabfälle einer Recycling-Firma in Flammen.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 22.05.2011

Nachbarn hatten ein explosionsartiges Geräusch gehört und die Feuerwehr alarmiert. Von 21 Uhr bis Mitternacht waren 45 Feuerwehrmänner und elf Einsatzfahrzeuge der Hauptwache und der Löschzüge Mitte, Nordlünen-Alstedde und Wethmar im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Das gelang mit Wasser, dem Schaummittel beigemischt wurde. Die Einsatzleitung hatte Rainer Ashoff, Brandamtsrat und stellvertretender Leiter der Feuerwehr.Es hatte schon einmal gebrannt Das Feuer war an zwei Stellen ausgebrochen. Die Brandursache wird von der Kriminalpolizei ermittelt. In dem Unternehmen hatte es schon einmal gebrannt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden