Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Etwas Westfalia gerettet

Es sind beredte Zeugnisse aus Stein, die an der Hüttenallee Auskunft geben über die Geschichte der alten "Eisenhütte Westfalia". Mit einer stimmungsvollen Einweihungsfeier wurden am Samstag die restaurierten Denkmäler an der Hüttenallee der Öffentlichkeit übergeben.

LÜNEN

11.11.2007

"Es wurde ausgezeichnete Arbeit geleistet, die wertvollen Zeugnisse unserer Zeit gerettet und liebevoll aufgearbeitet", sagte Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick. In seiner Begrüßungsrede lobte er das gelungene Projekt als Gemeinschaftsarbeit des Stadtverbandes für Heimatpflege mit der "Denkmalgruppe" der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lünen - Löschzug Wethmar - und dem Schützenverein Wethmar.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden