Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Defibrillator im LünTec

BRAMBAUER Wo sich viele Menschen aufhalten und Veranstaltungen stattfinden, dort sollte für den Notfall eines Herzinfarktes ein Defibrillator vorhanden sein. So auch im LünTec.

von Von Heinrich Peper

, 19.11.2007
Defibrillator im LünTec

Für die Beschäftigten und Besucher im Im Lüntec steht jetzt ein Defibrillator zur Verfügung. Chefarzt Dr. Christian Perings (r.) überreichte das Gerät mit Verwaltungsdirektor Axel Weinand (l.) an Michael Sponholz.

Dafür setzte sich Verwaltungsdirektor Axel Weinand vom St.- Marien-Hospital Lünen ein. Zusammen mit Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Christian Perings überreichte er ein modernes und leicht zu bedienendes Gerät zur Wiederbelebung an Lüntec-Geschäftsführer Michael Sponholz.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden