Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Augen nicht verschließen

LÜNEN Eine 100 Quadratmeter große rote Aids-Schleife wurde am Samstagnachmittag auf dem Marktplatz geformt, um somit Solidarität und Mitmenschlichkeit auszudrücken. Mit dabei: Die Namibia-Arbeitsgruppe der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.

von Von Volker Beuckelmann

, 03.12.2007

"Wir haben einen ganz ernsten Anlass", mit diesen Worten eröffnete Ulrich Scholz, Lehrer an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule die Aktion am Welt-Aids-Tag. Die Schule beteiligte sich mit ihrer Namibia-Arbeitsgruppe an der Aktion. Leider konnten die 600 geplanten roten Kerzen nicht angezündet werden, da der Wind zu kräftig war.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden