Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

20.000 Euro für neue Spielgeräte

Quartier Viktoriaschule

Nicht nur reden, sondern handeln und konkrete Absprachen treffen: Der 3. Sozialraum-Workshop in der Viktoriaschule hat am Dienstag vielversprechende Aktionen und Projekte auf den Weg gebracht.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 20.06.2012
20.000 Euro für neue Spielgeräte

Beim 3. Sozialraum-Workshop wurden konkrete Absprachen getroffen, um etwa die Bildungschancen von Kindern zu verbessern und ihnen sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden