Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Lückenkemper: TV-Spot für DFL Stiftung und Sporthilfe

Frankfurt/Main. Deutschlands Top-Sprinterin Gina Lückenkemper setzt sich in einem TV-Spot für die Nachwuchsförderung ein und bedankt sich zugleich für die selbst erfahrene Unterstützung. „Wer von klein auf für seinen Traum kämpft, hat jede Unterstützung verdient“, lautet die Botschaft des neuen Clips der DFL Stiftung, die gemeinsam mit der Deutschen Sporthilfe Talente aus über 50 verschiedenen Sportarten fördert. Im Mittelpunkt des Spots steht die von beiden Stiftungen unterstützte Gina Lückenkemper. Die 21-Jährige von Bayer Leverkusen gilt als große Medaillen-Hoffnung für die Leichtathletik-Europameisterschaften vom 7. bis 12. August in Berlin.

„Der Spot zeigt sehr schön, dass es schon als kleines Kind immer mein Traum war, bei einem großen internationalen Leichtathletik-Wettkampf im eigenen Land an den Start zu gehen“, sagte Lückenkemper in den von beiden Stiftungen am Dienstag veröffentlichten Mitteilungen. „Jetzt kann dieser Wunsch bei der EM in Berlin in Erfüllung gehen. Ohne die Unterstützung der DFL Stiftung über die Nachwuchselite-Förderung der Sporthilfe wäre das nicht möglich gewesen.“

Der Spot ist vom 21. April an bei Sky, Eurosport, in der ARD sowie auf Sport1 und Nitro zu sehen.

Ziel der seit 2009 bestehenden Kooperation zwischen DFL Stiftung und Deutscher Sporthilfe ist die Unterstützung junger Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg an die Weltspitze. Kern der Partnerschaft ist die Nachwuchselite-Förderung der Deutschen Sporthilfe, in deren Rahmen derzeit rund 250 Talente aus dem olympischen, paralympischen und Gehörlosen-Sport unterstützt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Arnstadt/Freiberg. Der insolvente Solarzellenhersteller Solarworld hat Einschränkungen für seine Produktion in Arnstadt in Thüringen angekündigt. Die dortige Zellfertigung soll vorübergehend gestoppt werden, bis neue Investoren gefunden sind, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Modulproduktion im sächsischen Freiberg solle aber weiterlaufen. Die weltweite Investorensuche läuft nach Einschätzung des Insolvenzverwalters gut. Die Resonanz sei groß. Für Nachfragen war das Unternehmen am Donnerstagabend nicht zu erreichen.mehr...

Paderborn. Der SC Paderborn rüstet sich nach dem Aufstieg weiter für die Herausforderung 2. Fußball-Bundesliga. Mit Stürmer Luca Pfeiffer von den Stuttgarter Kickers verpflichteten die Ostwestfalen am Donnerstag bereits den achten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Der 21 Jahre alte und 1,96 m große Pfeiffer unterschrieb einen Zweijahresvertrag.mehr...

Gelsenkirchen. Manager Christian Heidel vom FC Schalke 04 sieht trotz einiger Warnzeichen kein grundsätzliches Attraktivitätsproblem in der Fußball-Bundesliga. „Wenn wir auf Schalke in der Arena auch nur das Licht anmachen, ist die Bude voll“, sagte Heidel in einem Interview mit dem „Sportbuzzer“: „Und selbst wenn Bayern München in den kommenden 20 Jahren stets Meister werden sollte, gibt es immer noch genug interessante Entscheidungen in einer Saison. Ich glaube, dass die Begeisterung für den Fußball ungebrochen ist.“mehr...