Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lindner verteidigt Jamaika-Absage: kein Vertrauen

Neuss.

Lindner verteidigt Jamaika-Absage: kein Vertrauen

Christian Lindner auf dem FDP-Landesparteitag NRW. Foto: Oliver Berg

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat die Absage seiner Partei an eine Jamaika-Koalition verteidigt. Die FDP sei bereit gewesen, Verantwortung zu übernehmen, sagte er auf einem außerordentlichen Landesparteitag der nordrhein-westfälischen FDP am Samstag in Neuss. Es habe aber das Zutrauen gefehlt, dass eine solche Koalition innere Stabilität habe. Es habe kein gemeinsames Grundverständnis gegeben. „Das hätte nicht über vier Jahre bestehen können“, sagte Lindner vor 400 Delegierten. Der 38-jährige Bundesparteichef verabschiedete sich mit seiner Rede nach fünf Jahren vom Landesvorsitz seines Heimatverbandes.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Essen. Der frühere NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin wechselt zu Thyssenkrupp. Duin habe seine Tätigkeit bei dem Industriekonzern bereits am Donnerstag aufgenommen, berichtete ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Ab dem 1. März werde er die Personalverantwortung für Geschäftseinheiten im Anlagenbau übernehmen. Zuvor hatten die „Rheinische Post“, die „WAZ“ und das „Manager Magazin“ über den Wechsel des 49-jährigen ehemaligen SPD Politikers berichtet.mehr...

Köln. Nach langer Verletzungspause steht Fußballprofi Leonardo Bittencourt beim Bundesliga-Tabellenletzten 1. FC Köln vor der Rückkehr in den Kader. Allerdings hält Trainer Stefan Ruthenbeck einen Einsatz des 24 Jahre alten Mittelfeldspielers in der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen Hannover 96 nicht für wahrscheinlich. „Für Leo ist es vielleicht noch einen Tick zu früh“, sagte Ruthenbeck am Donnerstag. Bittencourt war Anfang Januar an den Adduktoren operiert worden.mehr...

Lübbecke. Der vom Abstieg bedrohte Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat bis zum Saisonende den Linksaußen Jan-Eric Speckmann verpflichtet. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Mit dieser Personalie reagierte der Club auf den langfristigen Ausfall des schwer am Knie verletzten Niederländers Tim Remer. Der 23 Jahre alte Speckmann war bisher für den unterklassigen Nachbarverein LiT Tribe Germania aus Minden/Hille aktiv.mehr...