Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Leverkusen: Leno-Zukunft noch offen

Leverkusen. Bayer Leverkusen hat schon vor der endgültigen Klärung der Zukunft von Nationaltorhüter Bernd Leno den Transfer von Lukas Hradecky perfekt gemacht. Der finnische Nationaltorhüter wechselt wie erwartet vom DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ablösefrei ins Rheinland und unterschrieb einen Vertrag bis 2023. Leno ist laut Medienberichten unter anderem von Europa-League-Sieger Atlético Madrid umworben.

Leverkusen: Leno-Zukunft noch offen

Torwart Bernd Leno dirigiert seine Vorderleute. Foto: Marius Becker/Archiv

„Wir sind sehr froh, uns mit einem herausragenden Torwart verstärkt zu haben“, sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Für Manager Jonas Boldt ist der Finne „einer der fußballerisch besten Keeper der Bundesliga“. Der 28 Jahre alte Hradecky bezeichnete den Wechsel als „wichtigen Schritt in meiner Karriere. Bayer 04 ist ein Aushängeschild der Bundesliga, die Mannschaft spielt schönen, offensiven Fußball und ist Stammgast im Europapokal“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Olfen. Beim Spielen auf einem Garagendach sind in Olfen im südlichen Münsterland zwei Kinder in die Tiefe gestürzt. Nach Angaben der Polizei waren die sieben und zehn Jahre alten Kinder durch eine geborstene Dachkuppel eingebrochen und verletzten sich dabei schwer. Lebensgefahr bestand aber nach Angaben eines Sprechers nicht. Zuvor hatten die „Westfälischen Nachrichten“ über den Unfall berichtet.mehr...

Leverkusen. Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat einen Kooperationsvertrag mit dem japanischen Erstligisten V-Varen Nagasaki abgeschlossen. Die auf drei Jahre angelegte Partnerschaft soll eine enge Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich beinhalten, wie die Rheinländer am Freitag mitteilten. Das U17-Team von Bayer 04 soll demnach einmal jährlich ein Trainingslager in Nagasaki bestreiten. Talente aus Japan sollen zudem regelmäßig am Trainingsbetrieb der U17 und U19 in Leverkusen mitwirken. „Neben der sportlichen Komponente spielt diese Zusammenarbeit auch eine wichtige Rolle für die Internationalisierung des Vereins“, sagte Florian Dederichs, Leiter Marken- und Vertriebsmanagement bei Bayer Leverkusen in einer Vereinsmitteilung.mehr...

Braunschweig. Täglich ein neuer Spieler: Manager Marc Arnold stellt Eintracht Braunschweigs neuem Coach Henrik Pedersen peu à peu den Drittliga-Kader zusammen. Als neunten Neuzugang vermeldete der Zweitliga-Absteiger am Freitag David Sauerland. Der 20 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt aus dem Regionalligateam von Borussia Dortmund nach Braunschweig und erhält dort einen Zweijahresvertrag.mehr...