Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Letzter Härtetest für Marcel Sieberg in Holland

Radsport

16 Tage vor dem Auftakt zur "Tour de France" (30. Juni, Lüttich/Belgien) beginnt für das Team Lotto-Belisol um Radprofi Marcel Sieberg am Donnerstag die Generalprobe für die Frankreich-Rundfahrt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 14.06.2012
Letzter Härtetest für Marcel Sieberg in Holland

Bei der viertägigen "ZLM Ster Toer" in den Niederlanden schickt der belgische Rennstall erneut Sprintkapitän Andre Greipel, in dieser Saison bereits zwölfmal erfolgreich, mit seinem vierköpfigen Sprintzug an den Start. Zuletzt hatten Sieberg und seine Anfahrer-Kollegen Greipel bei den Rundfahrten in Belgien und Luxemburg sowie beim "ProRace" in Berlin zu insgesamt sechs Siegen auf Touren gebracht. Nach der "ZLM Ster Toer" starten Sieberg und Greipel bis zur "Tour de France" voraussichtlich nur noch bei der Deutschen Meisterschaft (24. Juni, Leipzig). Vor der ersten Etappe in Holland, die über 151,0 Kilometer von Eindhoven nach Sittard/Geleen führt, fühlt sich Sieberg "gut in Form". Bei seinem 62. Platz am Sonntag in Berlin hätte er Probleme mit dem Oberschenkel gehabt, sagte Sieberg: "Das muss ich in den Griff bekommen." Die "ZLM Ster Toer" endet nach insgesamt 670,5 Kilometer am Sonntag, 17. Juni, in Boxtel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden