Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lederkoffer mit 20 000 Euro aus Auto gestohlen

13.06.2007

Legden Einen schwarzen Lederkoffer zu verlieren, ist bereits ärgerlich genug - um so mehr, wenn er mit Geld gefüllt ist. Diese Erfahrung musste ein 62-jähriger Niederländer aus Eibergen in Legden machen. Unbekannte hatten ihm gestern Morgen gegen 10 Uhr einen Koffer mit 20 000 Euro gestohlen - aus seinem unverschlossenen schwarzen Mercedes. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Warum der Mann überhaupt eine so große Menge Bargeld bei sich hatte? Frank Rentmeister , Pressesprecher der Kriminalpolizei, weiß es auch nicht. Und würde es auch nicht sagen, wenn er es wüsste. Der Betroffene sei schließlich schon gestraft genug für die Unachtsamkeit, sein Auto mit der kostbaren Fracht unverschlossen vor einem Betriebsgelände auf der Industriestraße abgestellt zu haben.

Der Holländer gab gegenüber der Polizei an, sich mit seiner Begleiterin auf das Firmengelände begeben zu haben, um dort Erkundigungen einzuholen. Als er etwa fünf Minuten später zu seinem PKW zurückkehrte, musste er zwei Entdeckungen machen - zum einen, dass er das Auto nicht verschlossen hatte, zum anderen - und das dürfte schlimmer sein - , dass der Aktenkoffer mit dem Geld gestohlen worden war.

Ob eine Versicherung dafür aufkommt? Rentmeister zuckt die Achseln. Eine solche Beurteilung falle nichts ins Metier der Polizei, trotzdem: «Vorstellen kann ich es mir persönlich nicht.» sy-

Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Ahaus, Tel. (0 25 61) 92 60, zu wenden.

Lesen Sie jetzt