Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lange Gesichter beim VfL und ETuS/DJK

Fußball: Bezirksliga

Es fällt schwer zu bewerten, welche der beiden Niederlagen die größere Enttäuschung ist - die 0:2-Heimniederlage des VfL Schwerte gegen den vermeintlichen Abstiegskandidaten SV Langschede oder die vor allem in dieser Höhe nicht zu erwartende 0:5-Schlappe des ETuS/DJK Schwerte beim SC Berchum/Garenfeld.

SCHWERTE

, 15.08.2016

Beginnen wir beim VfL. Dessen Trainer Jörg Silberbach ist viel zu lange im Geschäft, um mit dem – zumindest vom Ergebnis her – missratenen Saisonauftakt nicht umgehen zu können. "Die Leistung war halbwegs okay, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr so druckvoll gespielt haben. Aber wenn man von den drei, vier hundertprozentigen Chancen nicht wenigstens eine nutzt, dann kann es eben so kommen, wie es gekommen ist", so Silberbach. So stellten die beiden späten Langscheder Tore den Spielverlauf zwar auf den Kopf, "aber das ist letztlich egal. Das Ergebnis steht und die Enttäuschung ist groß", gesteht der Coach.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden