Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Künftiger Bayern-Coach Kovac: Finale möglich

Frankfurt/Main. Niko Kovac, ab der kommenden Saison Trainer von Bayern München, hält den Einzug seines neuen Vereins ins Finale der Champions League trotz der 1:2-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid noch für möglich.

Künftiger Bayern-Coach Kovac: Finale möglich

Niko Kovac glaubt an den FC Bayern München. Foto: Federico Gambarini

„Die Vielzahl der Chancen, die herausgespielt wurden und nicht genutzt wurden, stimmt jeden zuversichtlich, dass es in Madrid auch reichen kann“, sagte er zwei Tage vor der Fußball-Bundesligapartie von Eintracht Frankfurt in München. „Es ist noch nichts gegessen.“

Die Bayern würden daran glauben, aber auch „ganz Fußball-Deutschland“ hoffen, dass die Münchener im Finale gegen den FC Liverpool mit dem deutschen Coach Jürgen Klopp antreten können. Das Halbfinal-Rückspiel wird am 1. Mai in Madrid ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Bundestrainer Joachim Löw hat vor dem Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool den ägyptischen Stürmer Mohamed Salah (25) als „größte Überraschung der Saison“ gewürdigt.mehr...

Kiew. Die Erfahrung spricht für Real Madrid, der Enthusiasmus für den FC Liverpool: Vor dem Champions-League-Finale sind die Rollen klar verteilt. Real ist nach zwei Königsklassen-Titeln in Serie der Favorit, Liverpool fühlt sich in der Außenseiter-Rolle wohl.mehr...

Kiew. Istanbul darf das Champions-League-Endspiel 2020 austragen. Die Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees könnte ein Signal mit Blick auf die Vergabe der EM 2024 in vier Monaten sein. Dort ist die Türkei einziger DFB-Konkurrent.mehr...