Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Krimiserie „Der Alte“ bei Freitagabend-Quoten vorn

Berlin. Die ZDF-Krimiserie holte am Freitagabend die meisten Zuschauer vor die Flimmerkiste. Der RTL-Tanzwettbewerb „Let's Dance“ ergatterte Platz zwei im Quotenrennen.

Krimiserie „Der Alte“ bei Freitagabend-Quoten vorn

Die RTL-Tanzshow Let's Dance holte den zweiten Quotenplatz. Heiko Lochmann und Profitänzerin Kathrin Menzinger mussten den Wettbewerb verlassen. Foto: Rolf Vennenbernd

Mit der Krimiserie „Der Alte“ hat das ZDF das Quotenrennen am Freitagabend für sich entschieden. 5,63 Millionen Zuschauer wollten Hauptkommissar Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) und seinen Kollegen um 20.15 Uhr bei der Arbeit zusehen, das entspricht einem Marktanteil von 18,7 Prozent.

Die Komödie „Opa wird Papa“ in der ARD interessierte 3,97 Millionen (13,1 Prozent). Darin wird der 62 Jahre alte Unternehmer Anton (Ernst Stötzner) noch einmal Vater, der Nachwuchs stellt das Leben der Familie auf den Kopf.

Die RTL-Show „Let's Dance“ schalteten 3,53 Millionen ein (14,0 Prozent). Den Wettbewerb verlassen mussten Heiko Lochmann und Tanzpartnerin Kathrin Menzinger. Für das Paar hätten nicht genug Zuschauer angerufen, teilte RTL am Samstag mit. Den Film „Parker“ auf ProSieben wollten 2,23 Millionen sehen (7,6 Prozent). Sat.1 konnte mit der Comedy-Show „Luke Mockridge live - Lucky Man“ 1,34 Millionen (4,5 Prozent) anziehen.

Die US-Serie „Chicago Fire“ auf Vox verfolgten 1,04 Millionen (3,5 Prozent). RTL II zeigte „Hellboy“ und konnte damit 860 000 Zuschauer anlocken (3,0 Prozent). Mit „Stalker“ konnte Kabel eins 620 000 Zuschauer erreichen (2,1 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Ingo Zamperoni kennt und mag die USA seit Langem. Aber das Land hat sich unter Donald Trump verändert. Nicht zuletzt für Journalisten ist die Arbeit schwieriger geworden. Die übertreiben es manchmal aber auch etwas - findet Zamperonis amerikanischer Schwiegervater.mehr...

Los Angeles. Sie zählte zu den verhasstesten TV-Frauen: Als „Denver-Biest“ Alexis Carrington wurde Joan Collins weltberühmt. Das ist Jahrzehnte her, doch mit 85 Jahren hat die Schauspielerin kaum an Biss verloren. Sie spricht über MeToo, Keime und Küsse.mehr...