Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreml kritisiert Donald Trumps „Twitter-Diplomatie“

,

Moskau

, 11.04.2018

Der Kreml hat die Twitter-Aktivitäten des US-Präsidenten Donald Trump heftig kritisiert. „Wir nehmen an dieser "Twitter-Diplomatie" nicht teil, wir bevorzugen seriöse Handlungen“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge. Zuvor hatte Trump nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien via Twitter einen Militärschlag angedroht. „Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen (...)“, twitterte Trump. Moskau ist im Bürgerkrieg enger Verbündeter der syrischen Regierung.

Schlagworte: