Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreisliga A: Doppelschlag nach der Pause - Holzen verliert 1:3

SCHWERTE Der TuS Holzen-Sommerberg hat beim ASSV Letmathe die dritte Niederlage in Folge kassiert. Mit 1:3 unterlag die Elf von Trainer Ralf Günther und rutscht damit in der Tabelle ins Mittelfeld ab. Die Partie begann äußerst temporeich.

von Von Sebastian Reith

, 05.10.2008
Kreisliga A: Doppelschlag nach der Pause - Holzen verliert 1:3

<p>Tobias Meinks, Torwart des TuS Holzen-Sommerberg, musste nach 71 Minuten mit Rot vom Platz.

Das gipfelte im 1:0 für die Hausherren per Strafstoß - eine verdiente Führung. Zehn Minuten später egalisierte Nebgen, doch direkt nach dem Seitenwechsel schlief die Holzener Hintermannschaft. Das 1:2 und 1:3 fielen binnen 60 Sekunden. Durch den Doppelschlag war Holzen sichtlich geschockt und ideenlos. „Wir haben uns einfach zu wenig Torchancen herausgespielt“, analysierte Günther nach dem Spiel. Als Torwart Tobias Meinks nach einer Notbremse auch noch die rote Karte sah und Markus Streckel sich die Torwandhandschuhe anziehen musste, war alles aus. Am Ausgang des Spiels änderte Meinks Platzverweis nichts mehr – Letmathe gewann verdient und hätte das Spiel mit mehreren Chancen in der Schlussviertelstunde sogar noch höher für sich entscheiden können

Tobias Meinks, Michel Grams (56. Blaszej Klejnot), Nico Städtler, Marc Nebgen, Sebastian Badziong, Markus Streckel, Florian Klose Damian Wielgosz, Giuseppe Farruggio (60. Alexander Willgeroth), Angelo Pacello (65. Waldemar Aalberg), Michael Fofara.

1:0 (15.), 1:1 (26.) Nebgen, 2:1 (46.), 3:1 (47.)

Meinks (71., Notbremse)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt