Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Korn, Ketten und Koteletts: Herbstmarkt gut besucht

NORDKIRCHEN Kiepenkerl Erhard Huppert schenkte nach Bedarf Roten oder Klaren nach, und Gisela Büscher reichte als Möhne dazu kleine Schmalzhappen: Rustikal und bodenständig begrüßte der Vorsitzende des Heimatvereins am Freitag viele Besucher auf dem Herbstmarkt zwischen Bergstraße, Ludwig-Becker-Platz und Schlossstraße.

von Von Antje Pflips

, 03.10.2008

Das Angebot war vielschichtig, interessant und deckte viele Lebensbereiche ab. So gab es kuschelige Fellschuhe und -decken neben Wolle für die selbstgestrickten Socken. Neueste Hutkreationen aus Filz oder Stoff sorgen im Winter neben wärmenden und schmückenden Designerschals für den modischen Schick - und den boten auch Ketten und Armbänder in allen Längen und Materialien.

Wie ihre Ketten entstehen, zeigte Christiane Imkamp gleich vor Ort an ihrem Stand, der mit zierlichen Glasperlenketten dekoriert war. "Ich mache alles selber", erzählte sie, während sie über einer Flamme ein neues Stück fertigte. Das Material: echtes Muranoglas aus Italien. Für exotisches Flair sorgte ein Stand mit orientalischen Hüfttüchern, Stirnbändern und Bauchtanzkostümen, bestickt mit Pailletten und kleinen Spiegeln. An mehreren Ständen gleichzeitig wurde der "sensationelle Caribic Hair Clip" angepriesen und zog die Besucherinnen an. Mit ein paar Handgriffen ist jedes Haar im Nu mit zwei Kämmen und einem Gumminetz gebändigt.Messer und Scheren im Angebot

Ruckzuck und radikal wurde gleich nebenan Gemüse zerkleinert, gehobelt, geschnitten und, dank des universellen Hack- und -schneidesets, gehackt. Wer lieber zum althergebrachten Messer greift, wurde nicht enttäuscht. Messer, Scheren, Schleifsteine sowie Holzgeräte aller Art suchten einen Käufer. Dazu gesellten sich Ledergürtel und Handtaschen sowie Korbarbeiten. Dekorationen für Haus und Garten präsentierten sich in Kupfer, Stein oder Edelstahl oder waren aus Naturmaterialien gefertigt. Und der nächste Frühling wird mit Blumenzwiebeln für Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Amaryllis schön bunt.Crepe und Koteletts

Um den Hunger brauchten sich die Besucher nicht kümmern, denn der wurde an vielen Imbissständen mit Grillgut, Kuchen, Brot, Reibeplätzchen, Crêpe und Eis bekämpft. Das Haydn Café bot zudem heißen Tee an, der gerne angenommen wurde. Das Bungeetrampolin und der Kletterstand von Willi Zimmer waren für Kinder die besondere Attraktion auf diesem Herbstmarkt.

Lesen Sie jetzt