Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kontrahenten rufen Verstärkung zur Hilfe

,

Werl

, 01.04.2018

Nach zwei Auseinandersetzungen hat ein Menschenauflauf von etwa 60 Personen in Werl zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Zuerst sollen zwei 24 und 27 Jahre alte Männer nach Polizeiangaben einen Zuwanderer nach einem Streit angegriffen und geschlagen haben. Kurz danach soll ein Betrunkener drei Zuwanderer bedroht haben. Alle Beteiligten riefen per Handy Verstärkung zu Hilfe. Als die Polizei am späten Samstagabend eintraf, stand sie den Angaben nach einer aggressiven Menschenmenge gegenüber. Die Straße wurde für den Verkehr gesperrt. Zwei Hundeführer und ein Polizeihubschrauber, der die Straße ausleuchtete, waren im Einsatz. Die Polizei setzte gegen einen besonders aggressiven 29-Jährigen Pfefferspray ein und nahm in Gewahrsam. Gegen die 24 und 27 Jahre alten Männer wurde Strafanzeige erstattet.