Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Komposttag steigt auf dem Löhrhofplatz

KSR

Die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) laden alle zum Kompost-Tag am Samstag, 14. Mai, von 10 bis 14 Uhr auf den Löhrhofplatz ein. Im Mittelpunkt des Kompost-Tages steht die Getrenntsammlung von Bioabfällen aus Küche und Garten.

RECKLINGHAUSEN

13.05.2011
Komposttag steigt auf dem Löhrhofplatz

Fleißige Helfer: Die Besucher des Komposttages erfahren unter anderem, welch gute Dienste die Würmer im Boden leisten. Archiv-Foto: Thomas Nowaczyk

Diese können entweder in die Biotonne gegeben oder sogar auf kleinstem Raum kompostiert werden. Auf diese Weise gelangen die verrottbaren Abfälle als wertvoller Humus in den Naturkreislauf zurück, dies ist die beste Art der Abfallvermeidung. Und: Wer Abfälle getrennt sammelt und Kompostierung im Garten betreibt, leistet einen Beitrag zum Klimaschutz. Neben Kompostierung und Biotonne geht es auch um das beliebte Thema „Kräuter“. Diese gedeihen am besten auf gesundem Boden, ob wild oder im Garten wachsend. Sie haben seit Jahrhunderten Tradition, dienen der Gesundheit, verfeinern mit ihren Aromen und erfreuen mit ihren Düften. Auf dem Löhrhofplatz stellt die Kräuter- und Waldpädagogin Carola De Marco verschiedene Kräuter vor, dabei darf geschmeckt und gerochen werden. An den Ständen der KSR, des Kleingartenvereins „Fröhliche Morgensonne“, des Internationalen Frauentreffs des Sozialdienstes katholischer Frauen, der Fachforen der Lokalen Agenda 21, des Schulbauernhofes sowie des Emscher-Lippe-Tauschrings gibt es Anregungen, Fachwissen, Bastelaktionen und Köstlichkeiten, sodass der Kompost-Tag als Umwelttag für Mensch und Natur aufwartet. Der Secondhandshop „Jacke, Hose und mehr“ bietet zudem preiswerte Bekleidung für die ganze Familie – ebenfalls ein Beitrag zur Abfallvermeidung.

Schlagworte: