Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kompaktkameras am Strand in Plastikbeutel packen

München (dpa/tmn) - Hobbyfotografen, die im Urlaub auch am Strand knipsen möchten, packen am besten Plastikbeutel mit Reißverschluss ein. Darin sind digitale Kompakt- und kleine Spiegelreflexkameras gut vor wehendem Sand und Spritzwasser geschützt.

Wasserdicht sind die im Supermarkt erhältlichen Beutel allerdings nicht, schreibt die Zeitschrift «ColorFoto». Deshalb eignen sie sich auf keinen Fall, wenn beim Schnorcheln oder Tauchen fotografiert werden soll. Dafür gibt es spezielle Unterwassergehäuse.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

BAD SACHSA/HANNOVER Smartphones, Tablets, Netbooks oder Notebooks sind klein, leicht - und schnell geklaut. Und Langfinger haben es nicht selten nur auf die Geräte abgesehen, auch wertvolle Daten geraten so in falsche Hände. Experten verraten, wie man mobile Geräte vor Diebstahl schützt.mehr...