Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

300 Teilnehmer, 25 Mannschaften, 9 Disziplinen

Leistungsmarsch der Freiwilligen Feuerwehr

25 Mannschaften von Feuerwehr, THW und DRK messen sich auf dem diesjährigen Leistungsmarsch auf dem Hof Borgmann. Doch auch für die Besucher ist einiges geplant.

Feldhausen

28.05.2018
300 Teilnehmer, 25 Mannschaften, 9 Disziplinen

Bereits beim vergangenen Leistungsmarsch zeigten die Mannschaften eine Menge Körpereinsatz. © Foto: Julian Schäpertöns

Die Freiwillige Feuerwehr Feldhausen trägt am 9. Juni (Samstag) den diesjährigen Leistungsmarsch aus. Die Wettkämpfe werden durch ein buntes Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene auf dem Hof Borgmann, Im Winkel 5, begleitet.

Ein Leistungsmarsch wird für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) ausgetragen. In diesem Jahr haben sich 25 Mannschaften und rund 300 Teilnehmer aus Feuerwehr, THW und DRK angemeldet, um in den Disziplinen gegeneinander anzutreten. Dabei stammen nicht alle aus der direkten Umgebung, sondern unter anderem aus Bielefeld, Cottbus und Borkum.

Der Leistungsmarsch besteht aus einer rund 9 Kilometer langen Strecke rund um Feldhausen, welche die Teams ablaufen. An dieser Strecke werden sie in sieben feuerwehrtypischen Disziplinen gefordert, zwei Aufgaben müssen auf dem Hof Borgmann bewältigt werden. Die Disziplinen werden im Vorfeld nicht bekannt gegeben.

Kombination aus Spaß und Übung

„Die Kombination aus Spaß und Übung im Zusammenspiel mit einer gesunden Portion freundschaftlicher Rivalität bildet hier sicherlich das Salz in der Suppe“, so Thomas Schlagkamp von der Freiwilligen Feuerwehr. „Zugleich ist es für die Teilnehmer eine mittlerweile schon traditionelle Gelegenheit, über die Stadtgrenzen hinaus in lockerer Runde die Kameradschaft zu pflegen und sich auszutauschen.“

Jetzt lesen

Doch nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Besucher kommen voll auf ihre Kosten: Während die Wettbewerbe um 8.30 Uhr starten und bis 17 Uhr andauern, beginnt das Rahmenprogramm auf dem Hof Borgmann um 12 Uhr und hält neben Bratwürsten und Getränken beispielsweise auch ein Bällebad und eine Hüfburg für die kleinen Gäste bereit. Gegen 18.30 Uhr startet dann die Siegerparty mit der dazugehörigen Siegerehrung, wozu ebenfalls alle Interessenten eingeladen sind.

Zwei Pokale zu vergeben

Neben einem Pokal für den Gesamtsieger gibt es zudem einen zweiten: der „Joseph Schlüter Gedächtnispokal“ des Stadtfeuerwehrverbandes. Die beste Mannschaft aus Bottrop darf diesen mitnehmen und richtet den nächsten Leistungsmarsch aus. Die Freiwillige Feuerwehr Feldhausen gewann diesen Pokal 2016, „doch aufgrund der Schützenfesttermine im vergangenen Jahr haben wir die Veranstaltung verschoben“, so Schriftführer Kevin Braun.