Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So war es beim Kirchhellener Winterterff

Adventszeit eingeläutet

Gemütlich, gutgelaunt, familiär – also typisch Kirchhellen: So war auch dieses Jahr wieder der von Natürlich Kirchhellen organisierte Wintertreff. Wir waren vor Ort und haben viele Eindrücke und Stimmen mitgebracht.

von Michelle Hoffmann

Kirchhellen

, 04.12.2017
So war es beim Kirchhellener Winterterff

Auch die familiäre Atmopshäre zeichnet den Wintertreff, den Natürlich Kirchhellen organisiert, aus.

Wenn der Tannenbaum auf dem Bankenvorplatz zu leuchten beginnt, Rainer Magenda seine Lieder singt und sich das ganze Dorf zum Glühweintrinken trifft – dann wird in Kirchhellen mit dem Wintertreff offiziell die Adventszeit eingeläutet. So war das auch an diesem Wochenende. „Es ist einfach total gemütlich hier, wir sind jedes Jahr jeden Tag hier, weil man hier auch so viele Leute trifft“, sagt Mathias Holte.

So war es beim Kirchhellener Winterterff

Schön geschmückt war der Platz. Foto: Hoffmann

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden