Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Poetry Slam, die Poesie des Alltags

Im Hof Jünger

„Slams sind wie eine Wundertüte“, sagt Marco Jonas Jahn, der als Moderator beim Poetry Slam gegen Ende Probleme hatte, einen Sieger zu küren.

Kirchhellen

von Von Christina Vennemann

, 17.12.2017
Poetry Slam, die Poesie des Alltags

Michael Schumacher aus Xanten war auch schon beim ersten Kirchhellener Poetry Slam dabei und kam gerne wieder. Foto: Vennemann

Moderne Poesie, die sich mit Problemen und Themen des Alltags befasst und sprachlich für jeden zugänglich ist – so in etwa könnte eine Kurzdefinition für einen Poetry Slam klingen. Genau so einer fand am Samstag bereits zum zweiten Mal im Kulturzentrum Hof Jünger statt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden