Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Halloween in Dorsten, Schermbeck und Kirchhellen

01.11.2017
/
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Am Dienstagabend waren die Straßen Kirchhellens sicher, den alle Monster, Zombies und Serienmörder versammelten sich im Brauhaus und feierten ihre große Party. Dracula tanzte mit der irren Krankenschwester, eine Zombie-Nonne küsste Leatherface, die verbrannte Hexe umarmte die tote Braut. Zweifelsfrei hatten die Gestalten der Nacht großen Spaß mit ihresgleichen. © Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Das Who ist Who der Monster-Szene versammelte sich zum gemeinsamen Feiern in der Traumfängergalerie.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Auch im Ramirez zeigten die Gäste der Halloween-Party die neuesten Trends bei den Kostümen. Die DJs sorgten für Feierstimmung.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper
Halloween ist nicht nur für junge Leute. Im Gemeinschaftshaus Wulfen feierte ein gemischtes Publikum. Die Untoten ließen nichts anbrennen und zeigten wie das Böse feiert.© Ralf Pieper