Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gymnasiasten begeistern beim „Ich kann was Abend“

Am Dienstag bewiesen die Fünft- und Sechstklässler des Vestischen Gymnasiums, dass sie mehr als nur Mathe und Englisch können. Mit verschiedenen Talenten begeisterten sie die Zuschauer. Das Beste: Damit helfen sie benachteiligten Kindern.

von Michelle Hoffmann

Kirchhellen

, 31.01.2018
Gymnasiasten begeistern beim „Ich kann was Abend“

Stina und Antonia singen „Up“ von Olly Murs in Begleitung der Band „Platte 3000“. © Michelle Hoffmann

Dass die Kinder des Vestischen Gymnasiums ganz schön talentiert sind, zeigten sie am Dienstagabend beim „Ich kann was Abend“ im Brauhaus. „Wir veranstalten diesen Abend jedes Jahr für unsere Fünft- und Sechstklässler, weil unsere Kinder mehr als nur Mathe und Englisch können. So lernt man sie von ganz anderen Seiten kennen“, sagt Maria Menze, die den „Ich kann was Abend“ vor 17 Jahren ins Leben gerufen hat. „Sie bringen ihre ganzen Talente, die sie in ihrer Freizeit erlernen, mit in die Schule. Manche spielen Instrumente, andere tanzen, singen oder turnen in ihrer Freizeit. Das machen sie schon so gut, dass wir dann im Unterricht nur noch den Feinschliff übernehmen müssen“, sagte Christian Hillbrandt, Biolehrer auf dem VGK.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt