Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Friederike“ trifft Kirchhellen mit voller Wucht

Münsterstraße war gesperrt

Auch Kirchhellen ist von den starken Orkanböen getroffen. Die Kinder dürfen zu Hause bleiben und müssen nicht zur Schule. Da viele Bäume umgekippt sind oder eine Gefahr darstellen, ist die Münsterstraße gesperrt. Vor einem Aufenthalt im freien wird gewarnt.

Kirchhellen

, 18.01.2018
„Friederike“ trifft Kirchhellen mit voller Wucht

Sturmtief Friederike trifft Kirchhellen mit voller Wucht. Wer draußen unterwegs ist, sollte sich schnell in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr Bottrop war mit zahlreichen Einsatzkräften im Einsatz. Auf der Feuerwache war ein Führungsstab aktiv, der die Einsatzstellen den Einsatzfahrzeugen nach Priorität zuordnete. Besonders betroffen waren Kirchhellen und Grafenwald. „Das sind wirkliche Schwerpunkte“, berichtet Christoph Lang von der Feuerwehr Bottrop. Viele Straßen seien durch die umgestürzten Bäume und Äste blockier. „So ist es für die Einsatzkräfte oft schwer, die Einsatzkräfte zu erreichen.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt